Januar 2020

Lassen Sie sich jeden Monat einmal inspirieren durch eine Frage, ein Motto, einen Text, ...

Wie halten Sie es mit der Reflexion zum Jahreswechsel?

Den Jahreswechsel nehmen viele Menschen zum Anlass, sich über eigene Wünsche und Ziele Gedanken zu machen - eine zeitlich im Kalender vorgesehene Zäsur, die hilfreich sein kann, um in sich zu gehen und Bilanz zu ziehen.

Durch Reflexion des Vergangenen, der positiven und wenig hilfreichen Erfahrungen lässt sich ein Fundus für neue Überlegungen gewinnen. Wie möchte ich mich in diesem neuen Jahr fühlen, bewegen, ausrichten und was kann ich selbst dazu beitragen, dass es so wird?

Der chinesische Philosoph Laotse betrachtet Reflexion, oder wie er es nennt „Dinge wahrnehmen", als "Keim der Intelligenz".

Die Reflexion ermöglicht eine größere Bewusstheit für das eigene Leben und in Folge die Fähigkeit, mit diesem Wissen sinnhaft, achtsam und wertschätzend umzugehen - das eigene Leben gezielt mit zu gestalten.

In diesem Sinne kann, wer will, sich durch folgende Fragestellungen inspirieren lassen und eine Idee davon bekommen, wie das neue Jahr seine Fülle noch weiter entfalten könnte?

Vielleicht bleiben Sie bei einer Frage mehr hängen, bei einer weniger?
Vielleicht fallen Ihnen noch weitere wichtige Fragen ein?

  • Was ist mir bereits in 2019 mehr gelungen, als in 2018?
  • Was waren meine Highlights - beruflich oder privat?
  • Worauf bin ich besonders stolz?
  • Was hat mir gut getan?
  • Was fiel mir leicht?
  • Welche Idee hat mir besonders gut gefallen?
  • Worauf möchte ich keinesfalls verzichten?

  • Welche Menschen waren für mich im vergangenen Jahr besonders wichtig?
  • Mit wem habe ich mich am besten/am schlechtesten verstanden?
  • Welche Personen wären 2019 auf meinem Lieblingsfoto abgebildet gewesen?
  • Welche Beziehungen möchte ich verändern, vielleicht intensivieren oder klären?

  • Worauf habe ich viel Zeit verwendet?
  • Wie häufig habe ich ja bzw. nein gesagt?

  • Womit war ich in 2019 unzufrieden?
  • Was hat nicht funktioniert?
  • Welche Angewohnheiten haben mir nicht gut getan?
  • Was möchte ich auf jeden Fall ändern?

  • Worauf will ich nach dieser Reflektion für 2020 verstärkt mein Augenmerk legen?
  • Von welcher Antwort war ich am meisten überrascht?


Ich wünsche allen wertvolle Erkenntnisse und eine damit verbundene Klarheit und Bewusstheit über die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten für 2020.

Birgit Weinand